Kirchenaustritt zum Hasenfest 2012


www.hasenfest.org

A U F R U F  Z U M  K I R C H E N A U S T R I T T

Wollten Sie nicht immer schon aus der Kirche austreten ? Nehmen Sie die

Kirchenaustrittskampagne 2012

zum Anlaß, endlich diesen Wunsch umzusetzen. Wir möchten Sie dabei unterstützen und laden Sie ein, an unserer Aktion teilzunehmen.

Kirchenferne und säkular-gesinnte Austrittswillige treffen sich am

Donnerstag, den 5. April 2012
um 14.00 Uhr am Münchener Standesamt
Gebäude des KVR, Ruppertstrasse 19
(Ecke Lindwurmstrasse)

Gemeinsam austreten macht doppelt Spaß !

 

(Formales: Hier die offizielle Webseite der Stadt München zum Thema. Zur Identifkation ist ein Personalauweis oder Reisepass erforderlich. Es gibt auch Fälle, wo die Geburtsurkunde verlangt wird; bringen Sie also möglichst auch diese mit, damit es keinen Vorwand gibt, Sie unverrichteter Dinge abzuweisen. - Der Austritt bringt als Hürde für Unfromme Kosten von 10-30 Euro mit sich.  ;-)

Das ist eine bundesweite Kampagne in vielen deutschen Städten, in Österreich und mittlerweile auch in Luxemburg. An diesem Donnerstag vor Ostern begrüßen wir auch hier in München mit unserer Veranstaltung den herannahenden Osterhasen im Vorfeld des Hasenfestes 2012.

Mit Ihrem Austritt trennen Sie sich von Ihrer Bindung an die Kirche, die Ihnen vielleicht schon lange nichts mehr bedeutet; Sie trennen sich auch von der Verpflichtung zur Steuerzahlung an die Kirche. Nach dem Kirchenaustritt werden Sie ein Gefühl der Befreiung empfinden, wie viele Ausgetretene vor Ihnen. Wir freuen uns, dieses Ereignis mit Ihnen feiern zu können.

Wegen der Wirkungen und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Pfarrer oder Beichtvater. Auf Wunsch informieren auch wir Sie gerne über unser Beratungstelefon. Wenn Sie mit dabei sein wollen, melden Sie sich bitte kurz an, wegen des Getränkevorrats. Wir informieren Sie dann auch über den geplanten Verlauf und über weitere Einzelheiten. 

Unser Beratungstelefon : 08170 237422
mailto:kontakt@gbs-muc.de

 

PS: Wenn Sie nicht in der Nähe von München wohnen, aber gern an der Kampagne teilnehmen wollen, dann finden Sie vielleicht unter "Kontakt/Städteliste" eine Stadt in Ihrer Nähe?

 

---------------------------------------

 

Überlegungen zum Kirchenaustritt

Warum austreten ?


     Wenn Sie glauben,
dass jeder Mensch die Sünden Adams geerbt hat und davon erlöst werden muß,
dass durch das Sterben eines Mannes aus dem orientalischen Nazareth Erlösung
   und Heil in die Welt gekommen ist ,
dass die Sakramente der Kirche Heil vermitteln, das zu einem ewigen Leben
   führt,

dann sind Sie wahrscheinlich ein gläubiger Christ, das wollen wir nicht ändern.
Sie fühlen sich in der Gemeinschaft Ihrer Kirche wohl und geborgen, dann sollen Sie dort bleiben und hier nicht weiter lesen !


     Wir wollen die ansprechen und informieren, die große Zweifel haben und nicht mehr glauben, die den Aussagen des kirchlichen Glaubensbekenntnis (Credo) nicht zustimmen können und sich schon lange von den kirchlichen
“Wahrheiten“ gelöst haben. Diese Menschen verlassen sich mehr auf ihren Verstand als auf ihr Gefühl, mehr auf Wissen als auf vage Überlieferungen  und Hoffnungen. Sie bevorzugen das selbständige Denken und treffen eine eigene Entscheidung. Diesen Menschen empfehlen wir den Kirchenaustritt

    Wenn Sie durch eine Entscheidung Ihrer Eltern im Säuglingsalter in eine Kirche hinein getauft wurden, können Sie jetzt als Erwachsener eine eigene Entscheidung treffen. Sie treten aus der Kirche aus !

     Auch ohne Kirchenmitgliedschaft sind Sie ein anständiger Mensch, der die Regeln für das menschliche Zusammenleben beachtet. Sie denken selbst über den Sinn Ihres Lebens nach und halten sich nicht an Hoffnungen oder Verheißungen; Sie leben hier und jetzt.

    Wenn Sie nicht mehr zu den Glaubenden gehören befinden Sie sich in guter Gesellschaft.