Humanistentag in Hamburg

Gut geht auch ohne Gott? Na klar!

Das war das Credo des Deutschen Humanistentages, der von Vertretern humanistischer, konfessionsfreier Vereine und Verbände, vom 30. April bis 4. Mai in den Fliegenden Bauten in Hamburg organisiert wurde.

Aus der ganzen Republik reisten Humanisten, Atheisten und Freidenker an, um ein vielseitiges Programm mit Beiträgen zu vielen Aspekten des Humanismus zu erleben. Dazu zählten unter anderem auch die atheistische Weltanschauung, Religions- und Medienkritik, humanistische Pädagogik und die Möglichkeiten und leider noch vorhandenen Begrenzungen für ein selbstbestimmtes Leben und auch Sterbens in Würde.